SCHNELSEN

Projekt   Park auf dem Deckel der BAB7
Auftraggeber   Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Hamburg (BSW)
Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel
Ort   Hamburg
Planungszeitraum   2010 – 2017
Bau   2018 - 2019
Fertigstellung   2019
Leistungsumfang   Planung und Bauleitung (Lph 1 – 8)
Bausumme   2,2 Mio Euro
Größe   3,5 ha
Auszeichnung   1. Preis Wettbewerb, 2010


Edouard Manet Gemälde „Le déjeuner sur l'herbe (Frühstück im Grünen)“ ist poetische Inspiration für den neuen Autobahntunnel in Hamburg Schnelsen.
Ein ruhiger Stadtteilpark als Antipode zum Getöse der Autos auf der A7 unterhalb des neuen Parkdeckels. Dort wo sich Blechlawinen einst unter freiem Himmel dahinschoben gedeiht heute, oberhalb von Verkehrslärm und vierspuriger Straße, eine vegetative Artenvielfalt. Treffen sich Anwohner zum Picknick, Spielen die Nachbarskinder ungefährdet Fußball, bauen Kleingärtner Obst und Gemüse an.
Bäume, Sträucher, Parkpromenade und Kleingärten rahmen eine Picknickwiese im Zentrum des Parkdeckels. Eine 3,5 ha große Dachbegrünung. Der neue Park in Hamburg-Schnelsen ermöglicht den Schritt heraus aus der Dichte der Stadt. Ermöglicht ein befreites Durchatmen, einen Blick bis zum Horizont und zurück. Manets malerische Illusion vom Frühstück im Grünen wird gebaute Realität.

to top