MOLASSETERRASSE

Projekt   Molasseterrasse, Landesgartenschau 2019
Auftraggeber   Stadt Überlingen, Landesgartenschau 2019 GmbH
Ort   Überlingen am Bodensee
Planungszeitraum   2013
Leistungsumfang   Planung (Lph 2, Wettbewerb)
Bausumme   6,8 Mio Euro
Größe   7 ha


Die Überzeichnung der unverwechselbaren Landschaft des Bodensees ist das bestimmende Element dieses Entwurfs. Ein Wechselspiel zwischen steiler Abbruchkante der Molassefelsen, terrassenförmigen Einschüben im Uferbereich des Bodensees ist Identität stiftendes Element der Landesgartenschau Überlingen im Jahr 2019. Die Überlinger „Molasseterrassen“ bilden kleine Plätze am Ufer aus, welche die zwei Kilometer lange Promenade von der Sylvesterkapelle im Westen bis zum Mantelhafen im Osten, bereichern und beleben. Ein Spaziergang auf der Promenade gestaltet sich so zu einem dynamischen Wechsel zwischen Vegetation und Wasser, passiver und aktive Erholung, Be- und Entschleunigung.

to top